CBD Öl

Der Hype um CBD Öl steigt stetig an. Doch was ist CBD Öl eigentlich genau, wie wird es eingenommen und wodurch unterscheidet es sich zum Rauschmittel THC? Dieser Beitrag klärt auf was CBD Öl ist und wie es konsumiert werden kann.

armbruster
Updated on

Was ist CBD Öl? Wie wird es eingenommen? Welche positiven Effekte hat CBD Öl auf den menschlichen Körper? Wir klären auf was CBD Öl ist und wie es sich vom bekannten Rauschmittel THC unterscheidet.

Der Hype um CBD Produkte wird bei den Menschen immer größer. Das liegt daran, dass immer mehr positive Eigenschaften von CBD erforscht werden und es inzwischen legalisiert wurde. CBD wird oft mit dem Rauschmittel THC vergleichen, da sich die Molekülstruktur von CBD und THC sehr ähneln. Die Reaktion von CBD und THC auf den Körper sind allerdings sehr verschieden.

Dieser Artikel klärt auf warum CBD Öl bei den Anwendern so beliebt ist, welche positiven Effekte es auf den Körper hat und wie es eingenommen wird. Außerdem klären wir auf worin sich CBD und THC unterscheiden.

CBD Öl – Allgemein

Bei CBD handelt es sich um ein Cannabidiol. CBD wird aus den Knospen der verschiedenen Cannabis-Sorten gewonnen und beinhalten einen geringen Anteil an THC. Während das bekannte Rauschmittel THC illegal ist und high macht, wirkt sich CBD positiv auf den Körper aus und ist legal.

Der Markt an CBD Produkten ist sehr groß und der Verbraucher kann CBD in verschiedenen Formen erwerben. Ein beliebtes Produkt ist das CBD Öl. CBD Öl hat eine beruhigende Wirkung auf den Körper und hat entzündungshemmende sowie schmerzstillende Effekte. Außerdem wird CBD Öl oft von Menschen mit Angst- und Panikattacken konsumiert, da sich die Tropfen des CBD Öls positiv auf das allgemeine Wohlbefinden auswirken. Das CBD Öl kann entweder direkt unter die Zunge getropft werden, sodass es direkt von den Schleimhäuten aufgenommen wird oder als Nahrungsergänzung aufgenommen werden.

CBD Öl – Übersicht

CBD Öl findet bei jungen, wie auch bei älteren Menschen großen Anhang. Die Gründe des Konsums liegen bei den positiven Effekten des CBD Öls auf den Körper. Bei den Effekten handelt es sich nicht um Placebo, sondern um wissenschaftliche erforschte Studien.

CBD Öl kann chronische Schmerzen lindern und wird oft bei Patienten mit Arthritis, Migräne und Neurodermitis eingesetzt. Außerdem kann das CBD Öl die Schlafqualität verbessern. Nach der Einnahme von CBD Öl entspannen sich die Muskeln und der Körper fährt in den Ruhemodus. Somit sorgt CBD Öl für die idealen Bedingungen, um Schlafstörungen den Kampf anzusagen. CBD Öl kann aber auch bei psychischen Krankheiten helfen. Studien zufolge wirkt sich das CBD Öl beruhigend auf Betroffene von Angst- und Panikattacken, Burnout und Depressionen aus.

Die Gründe, weshalb Menschen auf CBD Öl und nicht auf THC zurückgreifen sind folgende:

  • CBD Öl ist legal
  • CBD Öl macht nicht abhängig
  • CBD Öl wirkt sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden aus
  • CBD Öl kann Schmerzen von psychischen wie auch physischen Krankheiten lindern

CBD Öl wirkt sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden

CBD Öl – Einnahme

Bei der richtigen Menge der Einnahme von CBD Öl gibt es keine Faustregel und ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Dazu zählen zum Beispiel Alter, Größe, Gewicht sowie die Einnahme von Medikamenten. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass man sich langsam an CBD Öl herantasten sollte, bis der gewünschte Effekt erreicht wird. Selbstverständlich sollte die empfohlene Tagesdosis des Produktes nicht überschritten werden. Wenn zusätzlich noch Medikamente eingenommen werden, ist es ratsam, mit einem Arzt über die Einnahme von CBD Öl zu sprechen.

Bei der Aufnahme von CBD Öl gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • CBD Öl Aufnahme durch Nahrungsmittel: Wenn das CBD Öl durch Nahrungsmittel aufgenommen werden soll, eignet es sich, das CBD Öl morgens in das Müsli zu mischen. Bei dieser Variante wird das CBD Öl langsamer vom Körper aufgenommen. Dafür ist es geschmacksneutraler als bei der puren Aufnahme.
  • CBD Öl Aufnahme durch die Schleimhäute: Bei dieser Variante wird das CBD Öl direkt über die Schleimhäute aufgenommen. Das bedeutet, dass das CBD Öl unter die Zunge getropft wird. Dadurch wird das CBD Öl schnell Körper aufgenommen und der gewünschte Effekt tritt bei der Aufnahme über die Schleimhäute schneller ein.

CBD Öl – Anwendungsbereiche

Wie wir bereits festgestellt haben, wirkt sich CBD Öl positiv auf das allgemeine Wohlbefinden des Menschen aus und kann bei der Linderung von Schmerzen helfen. Um einen genaueren Überblick über die erforschten Anwendungsbereiche in Bezug auf CBD Öl zu bekommen, haben wir diese hier aufgelistet:

cbd öl bei Epilepsie

CBD Öl kann sich positiv auf die neurologische Krankheit Epilepsie auswirken. Studien haben ergeben, dass durch die regelmäßige Einnahme von CBD Öl die Gefahr eines Anfalls reduziert wird. Da bei der Krankheit Epilepsie die Anfälle meistens ohne Ankündigung passieren, kann das CBD Öl den betroffenen physischen wie auch psychischen Druck abnehmen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Betroffenen eine leichte oder eine stark ausgeprägte Form der Krankheit haben.

cbd öl bei Angst- und Panikattacken

Menschen, die unter Angst- und Panikattacken leiden, haben es schwer. Da sich Angst- und Panikattacken vorher nicht ankündigen, sondern plötzlich auftreten, ist es für Betroffene nicht leicht im Alltag damit umzugehen. CBD Öl soll die Anfälligkeit von Angst- und Panikattacken reduzieren.
Durch die Einnahme von CBD Öl entspannen sich die Muskeln und der Körper fährt in einen Ruhezustand. Das hilft Menschen, die von Angst- und Panikattacken betroffen sind, extrem. Bei richtiger Dosierung des CBD Öls kann die Gefahr solcher Angst- und Panikattacken reduziert werden.

cbd öl bei Schlafstörungen

Schlafstörungen können die Lebensqualität von Betroffenen erheblich sinken und beeinflussen den Alltag enorm. Nur wer ausreichenden und erholsamen Schlaf hat, hat genug Energie den Tag über. Außerdem sorgt eine gute Schlafqualität für ein leistungsfähigeres Arbeiten. CBD Öl kann die Schlafqualität verbessern und sagt Schlafproblemen den Kampf an. Dabei reicht es, wenn Betroffene vor dem Schlafen gehen ein paar Tropfen des CBD Öls unter die Zunge legen. Der Körper entspannt sich durch das CBD Öl vollkommen. Somit sind die idealen Bedingungen für einen tiefen und erholsamen Schlaf geschaffen.

cbd öl bei Schmerzen und entzündungen

Studien haben nachgewiesen, dass Schmerzen und Entzündungen mithilfe von CBD Öl gelindert werden können. Nicht nur bei geringen Schmerzen, sondern auch bei chronischen Schmerzen und Entzündungen kann CBD Öl helfen. Den positiven Einfluss von Schmerzen in Bezug auf das Rauschmittel THC wurde schon vor vielen Jahren festgestellt. Den gleichen Effekt wurde nun auch bei CBD festgestellt. Da vor allem die ältere Generation von chronischen Schmerzen betroffen sind, kann das CBD Öl auch in der höheren Altersklasse Schmerzen und Entzündungen minimieren.

Letzter Beitrag
CBD Blüten
Nächster Beitrag
Microdose

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Für den Newsletter anmelden

Jetzt keine Beiträge mehr verpassen!