LSD

Ist es möglich LSD legal zu konsumieren? Ja. Allerdings unter Vorbehalt. LSD in seiner gewöhnlichen Struktur zu konsumieren ist illegal. 1V-LSD hingegen legal. Wie das sein kann, erfahrt ihr hier in unserem Blogartikel rund um das Thema 1V-LSD.

armbruster
Updated on

Was ist LSD? Wie wird es eingenommen und worin unterscheidet es sich zu 1V-LSD? Wir klären auf was 1V-LSD ist und welchen Effekt es auf Psyche und Körper haben kann.

Seit den 70er Jahren ist LSD in Deutschland bekannt. Zu Beginn der Entdeckung wurde LSD als medizinisches Mittel eingesetzt. Schnell wurde bekannt, dass LSD halluzinogene Wirkungen auslöst. Aufgrund dessen wurde LSD in Deutschland sehr schnell beliebt. Da es sich bei LSD allerdings um eine gefährliche Droge handelt, wurde LSD vom Staat verboten. Damit die Droge LSD weiterhin konsumiert werden kann, wurde ein Schlupfloch gefunden, welches in Deutschland legal ist.
Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Thema LSD. Was ist LSD? Ist LSD legal? Welche Wirkung hat LSD? Wir klären auch auf, worin sich LSD zu 1V-LSD unterscheidet und warum die abgewandelte Form der bekannten Droge LSD im Trend ist.

LSD – Allgemein

Bei 1V-LSD handelt es sich um die nächste Generation der bekannten Substanz LSD. Im Gegensatz zu LSD ist der Konsum von 1V-LSD in Deutschland erlaubt. Wie das möglich ist? Offiziell handelt es sich um 1V-LSD um eine Forschungsdroge. Wer und wie damit geforscht wird, bleibt den Käufern selbst überlassen. Der Unterschied zwischen LSD und 1V-LSD liegt darin, dass in der Grundformel von LSD kleine molekulare Veränderungen vorgenommen werden. Somit wird die Struktur von LSD erweitert, während die Kernstruktur LSD erhalten bleibt. Da in Deutschland lediglich der Konsum von reinem LSD verboten ist, macht man sich mit dem Kauf sowie mit dem Konsum von 1V-LSD nicht strafbar. Nichtsdestotrotz handelt es sich bei dem 1V-LSD nach wie vor um eine psychedelisch wirkende psychoaktive Substanz.

LSD – Wirkung

Auch wenn die Strukturformel von der Substanz LSD verändert wurde, hat 1V-LSD immer noch die gleiche Wirkung auf den Körper und die Psyche. LSD-Konsumenten berichten von visuellen und akustischen Effekten. Das bedeutet, dass Farben intensiver wahrgenommen werden, sich zu Mustern verändern und ineinander verschmelzen. Geräusche werden viel intensiver wahrgenommen und einzelne Geräusche können besser gefiltert werden. Je höher die Dosis, desto stärker treten die Effekte auf.
LSD ist auch als bewusstseinserweiternde Droge bekannt. Viele Konsumenten berichten, dass sie wertvolle Dinge über ihr persönliches Leben gelernt haben. Dazu gehören auf die Beantwortung von Fragen, mit denen man sich das Leben über beschäftigt hat. Solche Fragen können sein:

Wer bin ich oder wer will ich sein?

Wo ist mein Platz auf der Welt?

Was erfüllt mich wirklich?

Was macht mich glücklich?

Was macht mich unglücklich?

Durch den Konsum von LSD sind die Konsumenten in der Lage, besser in sich reinzuhören und die Lösung auf diese Fragen zu finden. Konsumenten berichten, dass Fragen, die unlösbar schienen, durch den Konsum von LSD einfach beantwortet werden konnten. Diese bewusstseinserweiternde Erfahrung hätte ihr Leben verändert.

Durch das LSD werden Farben und Geräusche

LSD – Einnahme

Wie viel LSD eingenommen werden muss, um eine Wirkung zu spüren, hängt von ein paar Faktoren ab. Dazu gehören zum Beispiel Größe, Gewicht und ob schon eine gewisse Toleranz aufgebaut wurde.

Eine niedrige Dosis LSD kann zu einer glücklicheren, euphorischen und allgemein positiver Grundstimmung zu helfen. Je höher die Dosis, desto stärker wirkt sich das LSD auf den Körper und die Psyche aus, sodass es zu bewusstseinsverändernden Effekten kommt.

LSD wird als Pappen verkauft. Das bedeutet, dass auf der einen Seite der Pappe die Strukturformel und auf der anderen Seite der Name der Substanz gedruckt ist. Vor allem beim Konsum von 1V-LSD ist das wichtig. Im Fall der Kontrolle kann somit nachgewiesen werden, dass es sich bei der Substanz nicht um das illegale LSD, sondern um das legale 1V-LSD handelt.
Außerdem sollte darauf geachtet werden, die richtige Menge LSD einzunehmen. Das lässt sich allerdings schlecht pauschalisieren. In der Regel sagt man, dass man mit einer Menge von 30 bis 70 µg beginnen soll. Außerdem sollte man zwischen den Trips eine Pause von mindestens einer Woche machen. Das ist wichtig, damit keine Toleranz aufgebaut wird und man immer noch die positive Wirkung spürt.

LSD – Das richtige Setting

Das Setting für einen LSD Trip ist enorm wichtig. Vor allem, wenn man LSD das erste Mal ausprobiert. Deshalb sollte man sich im Vorfeld überlegen, wo und mit wem man LSD konsumieren möchte. Worauf man achten sollte:

Mit wem möchte ich LSD konsumieren?

Die Frage, mit wem man LSD konsumieren möchte ist sehr wichtig. Es sollte sich immer um eng vertraute Personen handeln. Denn wenn das LSD wirkt, sollte man sich mit den Personen wohlfühlen. Sie sollten einem das Gefühl geben, dass es okay ist, wie man sich grade benimmt oder wenn man etwas sieht, was eigentlich nicht da ist. Wichtig ist auch, dass man laut ausspricht, wie man sich grade fühlt.
Wenn man LSD mit fremden Leuten konsumiert, besteht die Gefahr, dass man versucht die Wirkung vom LSD zu unterdrücken. Das kann zu einer Panikattacke führen. Außerdem sollte man immer darauf achten, dass bei einem LSD Trip mindestens eine Person dabei ist, die nüchtern bleibt. Ein Tripsitter ist sehr wichtig, denn dieser kann bei Gefahren einschreiten und Hilfe holen. Außerdem kann die Anwesenheit einer nüchternen Person bei den Konsumenten ein beruhigendes Gefühl auslösen.

Wo soll das LSD konsumiert werden?

LSD sollte am besten draußen, in der freien Natur konsumiert werden. Da gibt es wenige Störfaktoren und die Geräuschkulisse ist auf ein Minimum reduziert. Außerdem eignet sich die Natur ideal, damit sich die Halluzinationen bestens entfalten können. Wichtig ist, dass man einen Ort auswählt, der sich fernab von Lärm und anderen Menschen befindet.

"Für den besten Effekt, sollte LSD draußen bzw. in der freien Natur konsumiert werden."

LSD – FAQ

LSD ist ein Halluzinogen und gehört zu den weltweit bekanntesten psychedelischen Drogen. Der Konsum ist in Deutschland illegal.

Bei 1V-LSD wurde die molekulare Struktur etwas verändert. Da die Kernstruktur von LSD erhalten bleibt, unterscheidet sie sich vom bekannten LSD kaum. 1V-LSD hat die gleiche Wirkung auf Psyche und Körper wie LSD. 

Bei der momentanen Gesetzeslage in Deutschland ist der Konsum von 1V-LSD legal. Jedoch ändern sich die Gesetze schnell, weshalb man sich selbst regelmäßig über eventuelle Gesetzesänderungen informieren muss.

Das LSD wird auf sogenannte Pappen geträufelt, welche man über den Mund aufnimmt. Die Wirkung tritt bereits innerhalb kurzer Zeit auf.

Letzter Beitrag
Eustress
Nächster Beitrag
Routinen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Für den Newsletter anmelden

Jetzt keine Beiträge mehr verpassen!